Master Workshop  M3
Hüft-/Beinregion
und Arme

Der Weg zu belastbaren Extremitäten und leistungsfähigen Bewegungskompetenzen

Dieser Master Workshop umfasst die Trainingsstrategien, die Biomechanik und die Anatomie des Beckenbereichs inkl. der Iliosakralgelenke und der Schambeinfuge, der mächtigen Hüft-/Kniegelenke, der Sprunggelenk-/Fußregion, des Arm-/Handbereichs sowie der komplexen Bein-/Armschlingen.

Ausbildungsinhalte

          Differenzierte Anatomie, Histologie und Biomechanik der Becken-, Bein- und Armwelt

          Stabilisationstraining des Beckenrings, der Iliosakralgelenke und der Schambeinfuge für hochdynamische Anforderungen wie Sprünge, Sprints, Kicks u.a.

          Die hohen Impact-Anforderungen an die Hüftgelenke werden diskutiert und die Mechanismen zur Reduktion der punktuellen Gewebe-Spitzenbelastungen in Theorie und Praxis vorgestellt.

          Vorbereitung der Knie-/Hüftgelenke für Spielsportarten und anderweitige Situationen mit unvorhersehbaren Lasteinleitungsrichtungen

          Kniebeuge- und Kreuzhebetechniken
Kraftfluss-Fragen; Biomechanik der beteiligten Gelenke; Myofasziale Schlingen; Stabilisierungsaufgaben.
Von Extreme-Squats über Sprint-Squats, den versch. Front-, Snatch- und Back-Squat Ausführungen, zu den diversen Kreuzhebetechniken wie Dumbbell-Lift, Sumo-Dead Lift, Stiff leg dead lift u.a.

          Relevanz und Entwicklung vollständiger Knie- und Hüft-Streckkompetenzen

          Praktischer Zugang zum Power-Clean und Power-Snatch

          Entwicklung einbeiniger Kompetenzen mit allen Krafterzeugungs-, aber auch Kraftableitungsstrategien

          Biomechanisches Prinzip der Fußarchitektur – Sie lernen das Dämpfungsvermögen des Fußes muskulär zu verbessern.

          Die Entwicklung des menschlichen Lauffußes und die heutigen Fuß-Schwächen bis hin zu Fußfehlstellungen wie Senk-, Platt- und Spreizfuß und Hallux valgus werden aufgezeigt sowie differenzierte Trainingsmaßnahmen durchgeführt.

-> Die Beschwerdebilder der Extremitäten sowie der Hüft- und Schulterregion mit den entsprechenden Trainingsstrategien werden im Kurs „Power-Gelenk-Coach“ behandelt. Dieser Kurs M3 ist neben dem Kurs M2 die Grundlage für den Power-Gelenk-Coach.

          Arm-/Handsystem; Wunderwelt Menschliche Hand; Entwicklung von Griffkraft; 3-dimensionale Armqualitäten u.a.

          In der Praxis wird eine Vielzahl an differenzierten Trainingsübungen für die Becken-, Hüft-, Knie-, Sprunggelenk-, Fuß-, Hand- und Armmuskulatur sowie für die komplexen Bein-/Arm-Schlingen durchgeführt.

Zielgruppe

           Personal Trainer

           Physiotherapeuten

           Sporttherapeuten

           Ärzte

           Athletiktrainer

           Zertifizierte Fitnesstrainer

           Leistungssportler u.a. der Leichtathletik, der Lauf- und Sprungdisziplinen, des Wintersports

           Leser des Buches „Differenziertes Krafttraining“

Referent

Der Workshop wird von Dr. Axel Gottlob persönlich referiert.

Urkunde

Die Teilnahme wird mit einer Urkunde testiert.

Kursbeschreibung

  Download der Kursbeschreibung

 

    Weitere Workshop-Infos + Termine

    Zurück zur Hauptseite

 

 

Dr. Gottlob  Institut

Hauptmannsreute  21 b

D – 70192  Stuttgart

Tel:          +49 – 711 – 5188 9950

Fax:         +49 – 711 – 5188 9948

Mobil:      +49 – 172 – 623 5862

E-Mail:     info@dr-gottlob-institut.de

Seminarort:  Raum Heidelberg / Stuttgart

Dr-Gottlob-Institut Praxis 10

 

© Alle Texte und Bilder copyright: Dr.Gottlob